Hotpants Jeans selber machen

Um Hotpants Jeans selber machen zu können bedarf es nicht viel. Eine alte Jeans, die zu den Hotpants umfunktioniert werden soll, ein Stück Kreide, eine Schere und etwas grobes Schmirgelpapier. Und dann kann es auch schon losgehen.

Schnitte markieren

Um deine am Hotpants Jeans selber machen zu können, ziehst du als erstes am Besten die alte Jeans an. Dadurch kannst du nun genau sehen an welchen Stellen du später schneiden musst. Jetzt musst du dich entscheiden, wie kurz deine Hotpants werden sollen. Dann kannst du mit der Kreide die Länge der Hotpants markieren. Dies läßt du am Besten eine zweite Person machen, oder du machst es vor einem Spiegel.

Die Schnitte sollten an der Aussenkante der Hose etwas höher liegen, als an der Innenseite. Durch diese V-Form ergibt sich der sexy Look, der die klassischen Hotpants ausmacht. Bedenke aber, dasss die Kanten noch ausfransen und dadurch noch etwas kürzer werden. Viele, die ihre Hotpants Jeans selber machen, bedenken dies nicht und schneiden dann zu viel ab.

Wenn du die Länge markiert hast, ziehst du die Jeans wieder aus. Nun legst du die Hose gerade auf einen Tisch, oder auf den Boden und überprüfst, ob die Kreide-Markiereung auch bei beiden Hosenbeinen ungefähr auf der selben Höhe sind. Dadurch, dass die Ränder später ausfransen, kommt es nicht auf ein paar Millimeter an.

Jetzt kommt die Schere zum Einsatz

Wenn du ausgefranste Ränder haben willst schneidest du die Hosenbeine einfach an den Kreide-Markierungen mit der Schere ab. Möchtest du die Schnittkanten allerdings später umnähen, musst du mindestens 2 Zentimeter unterhalb der Markierungen schneiden. Danach faltest du den Rand um und nähst die Stofflagen am Rand zusammen. Dies geht am Besten mit einer Nähmaschine, funktioniert aber auch per Hand.

Jetzt noch ein bisschen Nachbearbeitung

Wenn du dich für ausgefranste Ränder entschieden hast, musst du die Ränder nun noch mit dem Schmirgelpapier bearbeiten. Wenn du damit die ersten Fransen erzeugt hast, solltest du die Jeans in der Waschmaschine waschen. Dadurch fransen die Ränder noch etwas mehr aus, so dass deine Hotpants dann den klassischen Look haben.

Du siehst, Hotpants Jeans selber machen ist nicht schwer. Wenn du einmal die richtige Länge angezeichnet hast, kann kaum noch etwas schief gehen.

2 Comments

  1. Schade dass ich diesen Artikel nicht schon früher gesehen habe. Ich habe genau den Fehler gemacht, dass ich die Hosen zum Anzeichnen nicht angezogen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.